Gerade eben habe ich beim Mittagessen (für andere eher schon fast Abendbrotzeit) den Einfall gehabt, dass ich ja immernoch irgendwie gern Geld verdienen wollte, weil die Tour ja nicht ganz billig wird. Und beim Schweifen der Gedanken kam mir in den Sinn, dass Erntehelfer ja genau zu dieser Zeit gefragt sind und so habe ich nach ein bisschen Suche diese Seite gefunden:

http://www.apcon.nl/docs/geschichte.html

Hier bekommt man einen Job als Helfer im September in Frankreich nache Lyon vermittelt. Das tolle daran ist, dass man sogar Unterkunft und Mahlzeiten bekommt. Abgesehen davon, dass man sogar obendrein noch Geld bekommt ist das ein Angebot, von dem ich gerade sehr eingenommen bin in der Hoffnung, dass ich in dieses Programm aufgenommen werde.

Es gibt auch einen kleinen YouTube Clip dazu:

Meine Route würde sich ja nur in sofern ändern, als dass ich nicht so weit in Richtung Bodensee fahre und danach durchs Inntal, sondern schon auf Höhe von Basel mich dann an der Grenze Schweiz/Frankreich entlang Richung Süden bewege.

Aber ersteinmal muss ich angenommen werden, worin im Moment meine große Hoffnung liegt…